DIE MAKROÖKONOMISCHE PREISSTRUKTUR VON ETHEREUM SETZT EINE VERSTECKTE WARNUNG AB

  • Die Baisse begünstigende Volatilität, die gestern auf dem aggregierten Krypto-Markt zu beobachten war, hat das Ethereum erneut unter das Preisniveau von $ 200 fallen lasse
  • Die Krypto-Währung zeigt nun Anzeichen wachsender Schwäche, da mehrere gleitende Durchschnitte beginnen, alle Makro-Bullishness der ETH zu entkräften

Ein Analyst ist der Meinung, dass diese gegenwärtige technische Schwäche die ETH dazu veranlassen könnte, sich wieder auf ihre Jahresöffnung zuzubewegen
Ethereum erlebte gestern neben Bitcoin Profit und dem aggregierten Krypto-Markt einen starken Rückgang.

Nach Höchstständen von über $205 verlor ETH all seinen Schwung und tauchte auf Tiefststände von $198 ab – ein historisch wichtiges Unterstützungsniveau, das bisher von den Käufern den ganzen Vormittag über verteidigt wurde.

Es scheint jedoch, dass die Krypto-Währung gut positioniert sein könnte, um weitere Abwärtsbewegungen zu sehen, da ihre jüngste Kursentwicklung viele ihrer gleitenden Durchschnitte zu Warnsignalen hinsichtlich ihrer Makroaussichten veranlasst hat.

Dies kommt kurz nachdem ein prominenter Händler erklärte, dass er glaubt, dass die ETH bereit sein könnte, ihre Jahreseröffnung bei $156 zu überdenken.

Die Plattform Bitcoin Profit auf dem Laptop nutzen

ETHEREUM SIEHT WEITERE SCHWÄCHE, DA ES DIE 200-DOLLAR-REGION VERLIERT

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Ethereum bei seinem derzeitigen Preis von $199 um knapp 1% niedriger gehandelt, was einen Rückgang gegenüber den gestern festgesetzten Tageshöchstständen von über $205 bedeutet.

Dieser Rückgang geht Hand in Hand mit dem Rückgang bei Bitcoin, das mit 10.000 Dollar eine weitere Ablehnung verbuchen konnte.

Es ist wichtig anzumerken, dass die ETH Bitcoin derzeit um knapp 1% unterschreitet, was ein Trend ist, der sich in den letzten Tagen und Wochen fortgesetzt hat.

Obwohl das Krypto bei 198 USD Unterstützung finden konnte, stellen Analysten nach wie vor fest, dass es in den kommenden Tagen und Wochen weitere Abwärtsbewegungen zu sehen scheint.

Einer dieser Analysten sprach darüber in einem kürzlichen Tweet, während er auf die gleitenden Durchschnittswerte der Krypto-Währung verwies und bemerkte, dass es derzeit schwierig sei, makroökonomisch bullische Argumente für die ETH zu liefern.

„ETH: Es ist schwer, makro-haussierende Argumente für HTF-MAs zu finden, die so aussehen“, erklärte er, während er auf das unten stehende Diagramm zeigte.

HÄNDLER ERWÄGEN EINEN UMSTIEG AUF ETH’S YEARLY OPEN

Was die Frage betrifft, wohin diese technische Schwäche Ethereum in den kommenden Tagen und Wochen führen könnte, so scheinen Analysten zu glauben, dass das erste Ziel irgendwo in der Nähe seines jährlichen Eröffnungskurses bei $156 liegt.

Einem früheren Bericht von Bitcoinist zufolge hat ein angesehener Händler kürzlich über diese Möglichkeit nachgedacht und erklärt, dass die von der ETH gebildete Serie von Tiefstständen und Tiefstständen beunruhigend ist und die Tore für weitere Einbrüche öffnet.

„Der Abschluss unterhalb dieses Niveaus bestätigte eine Reihe von Tiefstständen und Tiefstständen, und während der Preis unter diesem Niveau bleibt, würde ich niedrigere Preise erwarten, wobei eine Rückkehr zum jährlichen Eröffnungskurs bei $156 sehr gut möglich ist“, sagte er.

Veröffentlicht in Preis